© Copyright by Wolfgang Müller 2011-2017
Made in Aachen
Herne 2 Herne 4 TOP TIP TOP TIP
Im Ruhrgebiet sprach man und spricht man natürlich heute noch vielfach die typische Sprache der Ruhrpottler, die auch Herr Tegtmeier (Jürgen von Manger), ein echter Herner, auf seine persönliche Art und Weise pflegte. Er war vielfach in typischen Herner Kneipen unterwegs und schaute dem Volk auf´s Maul. Diese Eindrücke wurden von ihm auch in den Medien verbreitet. Der typische Kumpel war ein geselliger Mensch, der sich nach Schichtende in einer Stehbierhalle mittels Steinpilskur (Steinhäger+Pils) den Staub vom Pütt herunter spülte. Mutter wartete mit dem Essen auf ihn, in der Hoffnung, es bleibt noch etwas von der Lohntüte übrig. Es hieß damals „immer Mensch bleiiben, also eeehrlich ne“. Eine Bemerkung noch am Rande, in Herne ist man natürlich überwiegend locker evangelisch, in seinem persönlichen Gottesglauben. Besuchen Sie doch einfach einmal Herne und sprechen mit dem mittlerweile natürlich moderneren Herner, der immer noch ein geselliger Mensch ist. Man findet sehr schnell Kontakt untereinander. Natürlich ist Herne eine Industriestadt, jedoch mit vielen netten Seiten. Dort kann man viele positive Eindrücke einfangen und mit nach Hause nehmen. Ihr WM
Panoramafilm aus Herne??? www.herne.de www.herne.de Herne: MeineStadt.de Herne: MeineStadt.de
Made in Aachen
Herne im Wandel der Zeit aktuell: “Die Zeche Friedrich der Große in Herne”  Dieses möchte ich auf der Seite 1 der Themenseite “Herne-Spezial” besonders erläutern...
© Copyright by Wolfgang Müller 2011-2017
Herne 2 Herne 4 TOP TIP TOP TIP
Im Ruhrgebiet sprach man und spricht man natürlich heute noch vielfach die typische Sprache der Ruhrpottler, die auch Herr Tegtmeier (Jürgen von Manger), ein echter Herner, auf seine persönliche Art und Weise pflegte. Er war vielfach in typischen Herner Kneipen unterwegs und schaute dem Volk auf´s Maul. Diese Eindrücke wurden von ihm auch in den Medien verbreitet. Der typische Kumpel war ein geselliger Mensch, der sich nach Schichtende in einer Stehbierhalle mittels Steinpilskur (Steinhäger+Pils) den Staub vom Pütt herunter spülte. Mutter wartete mit dem Essen auf ihn, in der Hoffnung, es bleibt noch etwas von der Lohntüte übrig. Es hieß damals „immer Mensch bleiiben, also eeehrlich ne“. Eine Bemerkung noch am Rande, in Herne ist man natürlich überwiegend locker evangelisch, in seinem persönlichen Gottesglauben. Besuchen Sie doch einfach einmal Herne und sprechen mit dem mittlerweile natürlich moderneren Herner, der immer noch ein geselliger Mensch ist. Man findet sehr schnell Kontakt untereinander. Natürlich ist Herne eine Industriestadt, jedoch mit vielen netten Seiten. Dort kann man viele positive Eindrücke einfangen und mit nach Hause nehmen. Ihr WM
Panoramafilm aus Herne??? www.herne.de www.herne.de Herne: MeineStadt.de Herne: MeineStadt.de
Made in Aachen
Made in Aachen
Herne im Wandel der Zeit aktuell: “Die Zeche Friedrich der Große in Herne”  Dieses möchte ich auf der Seite 1 der Themenseite “Herne-Spezial” besonders erläutern...